Zitate und Gedichte

Denke immer daran,
dass es nur eine allerwichtigste Zeit gibt, nämlich: Sofort!
Leo Tolstoi

Mein sind die Jahre nicht,
Die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht,
Die etwa möchten kommen;
Der Augenblick ist mein,
Und nehm ich den in acht
So ist der mein,
Der Jahr und Ewigkeit gemacht.
Andreas Gryphius

Lästige Zeiten, schwere Zeiten, elende Zeiten sind's!
Lebt recht, und recht lebend ändert ihr die Zeiten!
So ändert ihr die Zeiten und habt keinen Grund zu murren.
Aurelius Augustinus

Dreifach kommt die Zeit:
Zögernd kommt die Zukunft hergezogen,
pfeilschnell ist das Jetzt entflogen,
ewig still steht die Vergangenheit.
Friedrich von Schiller

Wunderliches Wort: die Zeit vertreiben! Sie zu halten, wäre das Problem. Denn, wen ängstigts nicht: wo ist ein Bleiben, wo ein endlich Sein in alledem?
Rainer Maria Rilke

Das Leben ist kurz
und seine Zeit zu verlieren
ist eine Sünde.
Albert Camus

Die Wissenschaftler huldigen einem "Konkretismus'" bei einer Art von Verstand, den an der Uhr die Räder interessieren und nicht die Zeit, die sie misst.
Max Horkheime

Die Zeit verwandelt uns nicht,
sie entfaltet uns nur.
Max Frisch

Viele, die ihrer Zeit vorausgeeilt waren, mußten auf sie in sehr unbequemen Unterkünften warten.
Stanislaw Jerzy Lec

Die Zeit ist, was ihr seyd
Gedancken über der Zeit
Ihr lebet in der Zeit und kennt doch keine Zeit So wisst Ihr Menschen nicht
von und in was Ihr seyd.
Diß wisst Ihr daß ihr seyd in einer Zeit gebohren. Und daß ihr werdet auch
in einer Zeit verlohren. Was aber war die Zeit die euch in sich gebracht?
Und was wird diese seyn die euch zu nichts mehr macht? Die Zeit ist was
und nichts. Der Mensch in gleichem Falle. Doch was dasselbe was und nichts sey zweifeln alle. Die Zeit die stirbt in sich und zeucht sich auch aus sich. Diß kommt
aus mir und dir von dem du bist und ich. Der Mensch ist in der Zeit; sie ist in ihm ingleichen. Doch aber muß der Mensch wenn sie noch bleibet weichen.
Die Zeit ist was ihr seyd und ihr seyd was die Zeit Nur daß ihr wenger noch
als was die Zeit ist seyd. Ach daß doch jene Zeit die ohne Zeit ist kähme
Und uns aus dieser Zeit in ihre Zeiten nähme. Und aus uns selbsten uns
daß wir gleich köndten seyn Wie der itzt jener Zeit die keine Zeit geht ein.
Paul Fleming (1609-1640)

Sag, wie wär es, alter Schragen,
Wenn du mal die Brille putztest,
Um ein wenig nachzuschlagen,
Wie du deine Zeit benutztest.
Oft wohl hätten dich so gerne
Weiche Arme warm gebettet;
Doch du standest kühl von ferne,
Unbewegt, wie angekettet.
Oft wohl kam´s, daß du die schöne
Zeit vergrimmtest und vergrolltest,
Nur weil diese oder jene
Nicht gewollt, so wie du wolltest.
Demnach hast du dich vergebens
Meistenteils herumgetrieben;
Denn die Summe unsres Lebens
Sind die Stunden, wo wir lieben.
Wilhelm Busch

Rosen pflücke, Rosen blühn,
Morgen ist nicht heut!
Keine Stunde lass entfliehn,
Flüchtig ist die Zeit!

Trinke, küsse! Sieh, es ist
Heut Gelegenheit!
Weisst du, wo du morgen bist?
Flüchtig ist die Zeit!

Aufschub einer guten That
Hat schon oft gereut!
Hurtig leben ist mein Rath,
Flüchtig ist die Zeit!
Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803)

Der kleine Käfer
zerfrisst das Kleid der Blume
wie die Zeit mein Herz
Johannes Storjohann
Lebenszeit
Es ist Zeit
Sagt die Zeit
Besinne dich

Ich bin da für dich
Sagt die Zeit
Nutze mich

Du hast mein Herz
Sagt die Zeit
Wärme mich

Ich liebe dich
Sagt die Zeit
Meine Zeit ist dein

Vergesse mich
Sagt die Zeit
Mein Atem ist still für Dich

Zögere nicht
Sagt die Zeit
Ich bin kostbar

Lebe mich
Sagt die Zeit
Glück ist Gnade

Sei dankbar
Sagt die Zeit
Ich muss weiter

Vertraue mir
Sagt die Zeit
Ich komme zurück

Mit Lebenszeit...
Reinhard Lehmitz


Die schamhafte Zeit
Sie sei sonst, wie sie will, die Zeit,
So liebt sie doch Verschämlichkeit:
Sie kann die Wahrheit nackt nicht leiden,
Drum ist sie emsig, sie zu kleiden.
Friedrich von Logau

 


Überlass es der Zeit
Erscheint dir etwas unerhört,
Bist du tiefsten Herzens empört,
Bäume nicht auf, versuchs nicht mit Streit,
Berühr es nicht, überlass es der Zeit.

Am ersten Tage wirst du feige dich schelten,
Am zweiten lässt du dein Schweigen schon gelten,
Am dritten hast du's überwunden;
Alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.
Theodor Fontane (1819-1898)

Betrachtung der Zeit
Mein sind die Jahre nicht,
Die mir die Zeit genommen;
Mein sind die Jahre nicht,
Die etwa möchten kommen;

Der Augenblick ist mein,
Und nehm ich den in acht
So ist der mein,
Der Jahr und Ewigkeit gemacht.
Andreas Gryphius

Der größte Erfolg des Zeitgeistes:
Alle haben Uhren - niemand hat Zeit.
Ernst Ferstl

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca
röm. Philosoph, Dramatiker und Staatsmann

Die Freunde, die man um vier Uhr morgens anrufen kann, die zählen.
Marlene Dietrich, 27.12.1901 - 06.05.1992

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955


Eine der ersten Fähigkeiten, die wir Menschen im Leben lernen, ist das Lesen
der Uhr. Und wenig später hören wir: "Zeit ist Geld". Der Volksmund muß irren,
sonst wären wir zur bitteren Armut verdammt. Wer hat schon Zeit?

(unbekannt)Eine der ersten Fähigkeiten, die wir Menschen im Leben lernen, ist das Lesen der Uhr. Und wenig später hören wir: "Zeit ist Geld". Der Volksmund muß irren, sonst wären wir zur bitteren Armut verdammt. Wer hat schon Zeit?

Das einzige Mittel, Zeit zu haben, ist,
sich Zeit zu nehmen.
Bertha Eckstein

Das kostbarste Geschenk, das wir zu bieten haben, ist die Zeit.
Zeit haben ist keine Zeitfrage.
Anton Kner, dt. Publizist

Der eine wartet, daß die Zeit sich wandelt,
der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante Aligheri (1265 - 1321), it. Dichter

Die meiste Zeit vergeudet man damit,
Zeit zu gewinnen.
Unbekannter Autor

Die modernste Form menschlicher Armut
ist das Keine-Zeit-Haben.
Ernst Ferstl

Die Zeit ist eine Schneiderin,
die auf Änderungen spezialisiert ist.
Faith Baldwin

Gäbe es die letzte Minute nicht,
so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain (1835 - 1910)

Hartnäckig weiter fließt die Zeit, die Zukunft wird Vergangenheit.
Aus einem großem Reservoir ins andre rieselt Jahr um Jahr.
Wilhelm Busch
Heute ist
die gute alte Zeit
von morgen.
Karl Valentin

Jede Zeit ist umso kürzer,
je glücklicher man ist.
Unbekannter Autor

Menschen, die Zeit haben,
sind Menschen, die nicht glauben, sie müssten alles selbst tun.
Emi Oesch

Nicht was der Zeit widersteht, ist dauerhaft,
sondern was sich klugerweise mit ihr ändert.
Unbekannter Autor

Wer die Zeit totschlägt, begeht Selbstmord.
Alexander Eilers